Studien Steckbrief: Forschung kurzgefasst! Vorstellung der Studie Relativity 098

Die zweite Studie, die uns Herr Prof. Dr. med. Dirk Schadendorf vorstellt, ist eine Studie für Patient:innen, die eine adjuvante, also eine unterstützende Therapie erhalten sollen.

Bei diesen Patient:innen im tumorfreien Stadium III und IV konnte die Tumorerkrankung vollständig mit einer Operation entfernt werden. Dennoch besteht die Möglichkeit, dass sich noch weitere, winzige Tumorzellen im Körper befinden, die man mit den üblichen Untersuchungsmethoden nicht aufspüren kann.

Hier setzt eine vorbeugende Therapie an, sie soll Patient:innen dabei unterstützen, krebsfrei zu bleiben.

Eine neue Medikamenten- Kombination für diese Situation wird nun in einer großen Studie überprüft. Die Kombinatoion wird verglichen gegen Nivolumab, das seit 2018 als adjuvante (unterstützende) Therapie zugelassen ist.

RELATIVITY 098 - CA224-098: Eine randomisierte, doppelblinde Phase-3-Studie zu adjuvanter Immuntherapie mit einer Fixdosiskombination aus Relatlimab und Nivolumab versus Nivolumab-Monotherapie nach Komplettresektion von Melanomen des Stadiums III-IV

EudraCT-No. 2021-001641-13

  • Wer ist die Zielgruppe?
    Zielgruppe der Studie sind Patienten nach Operation einer lokalen Metastasierung, insbesondere nach einer vollständigen chirurgischen Entfernung von Lymphknotenabsiedlungen. Das bedeutet, dass keine weiteren Melanom-Absiedlungen an anderen Organsystemen bestehen. Diese Patienten werden als Stadium III klassifiziert. Der Abstand zwischen letzter Lymphknotenoperation und Studienstart ist 12 Wochen.

  • Wie aussagekräftig ist die Studie?
    Es handelt sich um eine randomisierte Studie, von der wir uns erhoffen richtungsweisende Ergebnisse zu erhalten, die dann Einfluss auf unsere Behandlungsstandards haben.

  • Was hat die Studie für Konsequenzen?
    Im Stadium III des Melanoms sind aktuell in Deutschland drei Therapieoptionen für Patienten zugänglich:

    Die Gabe von
    1) Pembrolizumab oder
    2) Nivolumab (beides immunologische Checkpoint-Inhibitoren)
    3) sowie bei BRAF-mutiertem Melanom Dabrafenib plus Trametinib.

    Alle 3 Optionen beinhalten eine Therapiedauer von 1 Jahr. In der RELATIVITY Studie wird die Fixkombination von Relatlimab und Nivolumab im Vergleich zu Nivolumab randomisiert (zufallsverteilt) getestet.

    Diese Studie ist die erste, die im Stadium III des Melanoms diese Fixkombination testet. Diese Dosierung hat im fortgeschrittenen Stadium IV (d.h. beim Vorhandensein von Organmetastasen) im Vergleich zu Nivolumab zu einer verbesserten Tumorkontrolle von ca. 25% geführt hat.

  • Ausblick, was ist als nächstes zu erwarten?
    Es ist zu erwarten, dass weitere Studien durchgeführt werden, die Kombinationen auch als Vorbeugung (=adjuvante Therapie) im Stadium III testen werden.

IM DETAIL

  • Name der Studie, Studiennummer: Relativity-098; (EudraCT.- Nr 2021-001641-13)

  • Studienart: randomisierte (zufällige) Zuordnung entweder zu einer Behandlung mit dem Checkpoint-Inhibitor Nivolumab oder mit der fixen Checkpoint-Inhibitor-Kombination Relatlimab und Nivolumab (im Verhältnis 1:1). Die Studie wird verblindet für Arzt und Patient durchgeführt, so dass niemand weiß, welche der beiden Therapieoptionen zur Anwendung kommt. Dies stellt den höchsten qualitativen Standard dar, um die Beeinflussung von Studienergebnissen zu verhindern.

  • Phase: klinische Phase III (weltweite Zulassungsstudie)

  • Welches Ziel hat diese Phase: dies ist eine sogenannte weltweite Zulassungsstudie an mehr als 200 Studienzentren mit höchsten Qualitätsstandards, die das Ziel hat, mehr als 1000 Patienten einzuschließen. Die Studienergebnisse (falls aussagekräftig und positiv) können den Therapiestandard verändern.

  • Welche Patienten: siehe oben, Melanom Patient:inen im Stadium III

  • Rekrutiert noch ja/nein?: ja; Rekrutierung mindestens noch bis Herbst 2023 erwartet weltweit

  • Was wird erforscht/ Ziel der Studie: Die Studie prüft, inwieweit eine Fixkombination in der Lage ist, das Risikos eines Rückfalls in den nächsten Jahren zu reduzieren. Dazu werden die Rückfallraten in beiden Gruppen über die Zeit verglichen. Weitere Studienziele, die untersucht werden, sind: Nebenwirkungen und Sicherheit, Lebensqualität und das Gesamtüberleben über die Zeit.

  • Wie viele Patienten werden eingeschlossen/wie aussagekräftig werden die Ergebnisse sein? Ca 1050 Pateinten im Stadium III sollen eingeschlossen werden

  • Wann werden Ergebnisse erwartet? Ca. Mitte/Ende 2025 werden die Ergebnisse erwartet

  • Welche Konsequenzen könnten die Ergebnisse haben? Diese Studie könnte zur Zulassung der fixen Kombination von Relatlimab und Nivolumab als vorbeugende Therapie im Stadium III führen und den Therapiestandard verändern.

Die Relativity-098 Studie ist deshalb so spannend und vielversprechend, weil hier das Konzept einer fixen Checkpointinhibitor-Kombination erstmals in der adjuvanten Therapiesituation prospektiv (=vorausschauend, in der Zukunft) im Rahmen einer Studie beim Melanom im Stadium III geprüft wird.

Von der Relativity-098 Studie erhoffen wir uns, dass wir bei noch mehr Patient:innen ihr Rezidivrisiko (Rückfallrisiko) senken können und die Tumorkontrolle langfristig verbessert werden kann.

Prof. Dr. Dirk Schadendorf, Universitätsklinikum Essen

Für den für sich auf dieser Webseite befindlichen Links zu anderen Websites, gilt: Es gibt keinerlei Möglichkeit, den Inhalt dieser Seiten zu kontrollieren, da diese völlig unabhängig sind. Aus diesem Grund kann keinerlei Verantwortung für die Inhalte dieser Websites und die Folgen ihrer Verwendung durch die Besucher übernommen werden. Wir bitten Sie aber, uns umgehend auf rechtswidrige Inhalte der verlinkten Seiten aufmerksam zu machen.

Liebe Besucher:innen des Informationsportals,

um unser Angebot für Sie ständig zu verbessern würden wir uns freuen, wenn Sie uns kurz mitteilen, wie Sie die folgenden Aspekte unserer Seite bewerten. Bitte vergeben Sie für jeden Punkt einfach eine Schulnote von 1 bis 6 (1 = sehr gut, 6 = ungenügend).